• BJ CONSULTING Sicherheit im Alter
  • Registrierter Vermittler - Eidgenössische Finanzmarktaufsicht - FINMA
  • "Wir über uns"

  • BJ CONSULTING's Partner
  • nutzen Sie die Kompetenz einer Privatbank


  • Säule 3a - Vorsorge und Steuern sparen
  • ....und was Sie sonst so interessiert

  • Vorsorgekonto 3a - Basisinformationen

  • Bank - oder Versicherung Argumente dafür und dagegen

  • Steuerersparnis mit und ohne Säule 3a - Vorsorgekonto

  • Eröffnung - Vorsorgekonto bei der Privatbank J. Safra Sarasin AG

  • Eröffnung - Vorsorgekonto Säule 3a bei Zürich Versicherung

  • Zinssätze Vorsorgekonto im Vergleich:

Private Vorsorge - Säule 3a - Vorsorgekonto 3a

 Vorsorge und Steuern sparen in der Säule 3a - Sicherheit  im Alter mehr Rendite bringt mehr Kapital 

Was Sie wissen wollten:
  • Ein Vorsorgekonto 3a bildet die Grundlage zum steuerbegünstigten Sparen in der gebundenen Vorsorge - Kontounterlagen online.
  • Voraussetzung für die Eröffnung eines Vorsorgekontos 3a ist ein AHV - pflichtiges Einkommen
  • Einzahlungen auf Ihr 3a-Konto können Sie im folgenden Jahr vom steuerbaren Einkommen abziehen.
  • wie Rendite und Performance eines 3a-Kontos erhöht werden können. Magere Langfrist-Renditen vermeiden, Vergleich
  • "Früh vorsorgen lohnt sich", deshalb 3a-Konto Unterlagen bestellen

Sparen mit der Säule 3a: Optimieren Sie Ihre Vorsorgesituation - mehr Rendite bringt mehr Kapital, deshalb lengfristig (10 Jahre plus) in Wertschriftenkonto investieren

 Private Vorsorge - Säule 3a - Vorsorgekonto 3a - Sicherheit im Alter -          Kapital zielgerecht aufbauen - Ihre Wünsche und Ziele:
  • eine Einbusse beim Einkommen nach der Pensionierung vermeiden
  • Steuerbegünstigtes Sparen zur Ergänzung der Altersvorsorge
  • eine vorzeitige Pensionierung planen und finanzieren
  • Wohneigentum erwerben, eventuell eine Hypothek amortisieren
  • aktiv und kostengünstig in Wertschriftenfonds langfristig investieren
  • als selbständig Erwerbender eine Altersvorsorge aufbauen

 Steuervorteile, Einzahlungen, Kapitalbezug, Kapitalauszahlung
  • Einzahlungen auf das Vorsorgekonto können flexibel übers Jahr bis zu einem maximalen Betrag von CHF 6'768.- vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden.
  • Abzug von Selbständigerwerbenden ohne Pensionskasse: 20% des Erwerbseinkommens bis zum Maximalbetrag von CHF 33'840.-
  • Zins- und Kapitalerträge sind während der Vorsorgedauer steuerfrei. Keine Vermögenssteuer auf dem Vorsorgeguthaben.
  • Ein Kapitalbezug während der Vertragsdauer ist nur in wenigen Fällen möglich, u.a. bei einem Wechsel in eine selbständige Tätigkeit oder Einkauf in die 2. Säule
  • Bei Kapitalauszahlung, frühestens 5 Jahre vor Erreichen des ordentlichen AHV-Alters, wird das aufgelaufene Kapital in der Bundes- und Einkommensteuer getrennt vom übrigen Einkommen zu einem reduzierten Satz besteuert.
  • Bei einem Zeithorizont von >10 Jahren ist es sinnvoll in Vorsorgefonds zu investieren
  • Vorsorgekonto - keine Kosten und Gebühren für Kontoführung, Einzahlungen, Kontoabschlüsse und Konto-Saldierung.
  • Beispiel: jetziges 3a-Guthaben CHF 60'000.-, Alter 50 Jahre, weitere Einzahlungen auf 3a-Konto CHF 200.- /Monat bis Alter 65 Jahre, Sparvorteil zwischen 1.75% und 2.5% Rendite bei Auszahlung CHF 11'505.-, deshalb Konto jetzt wechseln oder 2. Vorsorgekonto eröffnen. Unterlagen bestellen